CDU Kandidaten wollen sich für eine Ladeinfrastruktur in Oberndorf einsetzen

Zum CDU Schwerpunktthema Mobilität waren die Gemeinderatkandidaten bei der Firma Kabeltec eingeladen.
Bereits 2016 hat Firmeninhaber Berthold Polte eine E-Ladestation in Zusammenarbeit mit der EnBW auf seinem Betriebsgelände errichtet. An der grünen Parkfläche sei zu erkennen, dass es sich um eine öffentliche Ladestation handelt und hier nicht nur für firmeneigene Elektrofahrzeuge mit Strom betankt werden, erläuterte Tom Göde von Kabeltec. Ladestadionen würden dort Sinn machen, wo die E-Autos während der Arbeitszeit abgestellt werden. Interessiert verfolgten die Kandidaten den Ablauf eines Tankvorgangs.

Die #CDUfürOberndorf wird sich dafür einsetzen, dass Stadt und Stadtteile in Zukunft eine ausreichende Ladeinfrastruktur bekommen.


Foto: CDU/Schwabo

« Die CDU Oberndorf hat mit Annette Elben wieder eine Vertreterin im Kreisvorstand der CDU Rottweil CDU Kandidaten zu Besuch "Auf dem Stein" Lindenhof »