Talstadt in Oberndorf erhält 600.000 € Fördermittel

Über vier Millionen Euro für Städte und Gemeinden im Landkreis Rottweil

Oberndorf darf sich in Zeiten knapper werdender Haushaltsmittel auf eine Geldspritze des Landes freuen. Für die Sanierung der Talstadt fließen nun 600.000 € Fördermittel an die Stadt.
Jetzt fehlen nur noch die guten, neuen Ideen für die Umsetzung der Sanierung, nachdem der ursprünglich geplante Investor abgesprungen ist.

„Die Städtebauförderung ist eine strukturelle Daueraufgabe. Diese hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg zu einer kommunalen Schwerpunktaufgabe entwickelt.
Ziel der Städtebauförderung ist die Beseitigung städtebaulicher Missstände und Entwicklungsdefizite und damit die Aufwertung und Verbesserung innerörtlicher Gebiete.
Ich freue mich, dass wir im Landkreis Rottweil auch in 2020mit einer ordentlichen Fördersumme ausgestattet werden“, so der der Rottweiler Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel.
„Mit ihrer besonders wirtschaftlichen Anschub-und Mobilisierungswirkung wird die Städtebauförderung auch dieses Jahr einen unverzichtbaren Beitragleisten. Durchdie städtebauliche Weiterentwicklung, die Attraktivität und Identität sowie soziale Stabilität in den Kommunen wird damit auch der Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg nachdrücklich gestärkt“ so Teufel.

Neben Oberndorf erhalten noch 6 Weitere Städte und Gemeinden im Landkreis Fördermittel im Gesamtwert von 3.5 Millionen €.

Quelle: Pressemitteilung Stefan Teufel vom 1.4.2020
Gestaltung: Hartmut Rißmann

« Land fördert kommunale Maßnahmen in Bereichen Wasserwirtschaft und Altlasten mit über 4,1 Millionen Euro im Kreis Rottweil Angst vor dem Bürger? Gemeinderat lehnt openPetition Tool gegen die Stimmen der CDU ab. »